Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen für Angebote des Skiclub Dillingen e.V.

Gegenstand

Mit der Anmeldung zu einem Termin kommt ein Vertrag zwischen dem

Skiclub Dillingen e.V.
vertreten durch den 1. Vorsitzenden Franz Weishaupt
Am Südend 36
89407

– im folgenden Skiclub genannt – und dem Teilnehmer bzw. dessen gesetzlichen Vertreters zustande

Anmeldung


Die Anmeldung zu Skifahrten und Kursen sind ausschließlich über die Internetseite www.skidlg.de möglich.

Der Teilnehmer verpflichtet sich alle Daten vollständig und richtig abzugeben.

Die Anmeldung ist bis 7 Tage vor Beginn der Fahrt möglich.

Teilnahme

Es gilt das Mindest- und Höchstalter für die Teilnahme entsprechend der Ausschreibung der jeweiligen Fahrt bzw. des Skikurses sowie die entsprechende Begleitung von minderjährigen Personen.

Skikurse

Die Teilnahme an Skikursen ist nur für Mitglieder des Skiclubs Dillingen e.V. möglich. Vor der Anmeldung muss ein vollständig ausgefüllter und unterzeichneter Mitgliedsantrag vorliegen.

Teilnahme von Minderjährigen

Bei der Teilnahme von Minderjährigen ist eine schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vor Antritt der Fahrt beim jeweiligen Fahrtorganisator vorzulegen. Die Einverständniserklärung steht auf der Homepage www.skidlg.de zum Download bereit.

Zahlung

Alle Zahlungen von Mitgliedern erfolgen über Sepa-Basislastschrift nach Ablauf der Anmeldefristen.

Für Nichtmitglieder ist eine Anmeldung nur möglich, wenn der gesamte Fahrpreis spätestens 7 Tage vor Fahrtantritt per Vorauskasse an folgende Bankverbindung überwiesen wurde:
Sparkasse Dillingen-Nördlingen
DE71 7225 1520 0000 0313 30

Absagen bzw. Verlegungen von Kursen oder Fahrten aufgrund schlechter Witterung erfahren Sie auf unserer Homepage.

Beachten Sie, dass Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche (ermäßigter Skipass) nur möglich sind, wenn der Kinderausweis bzw. Personalausweis bei Fahrtantritt dem Fahrtleiter übergeben wird.

Rücktritt vom Vertrag durch den Teilnehmer

Sie können jederzeit vor Antritt eines Ski- oder Snowboardkurses bzw. einer Tages- oder Mehrtagesfahrt zurücktreten.
Die Rücktrittserklärung muss schriftlich oder per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse erfolgen: skiclub@skidlg.de.
Maßgeblich ist der Eingangstermin der Rücktrittserklärung beim Skiclub Dillingen e.V. (skiclub@skidlg.de).

Bei Rücktritt fallen folgende Kosten an:

Tagesfahrten und Skikurse:

Abmeldung 7 – 0 Tage vor Beginn: Einbehalt des Buskostenanteils in Höhe von € 35,00 je Tag

Mehrtagesfahrten

Abmeldung bis 30 Tage vor Reisebeginn: vollständige Rückerstattung.

Abmeldung weniger als 30 Tage vor Reisebeginn:
Einbehalt der Hotelkosten in dem Umfang, wie sie uns in Rechnung gestellt werden.
Einbehalt der kalkulatorischen Buskosten in Höhe € 25,00 je Tag, Liftkostenanteil wird erstattet, soweit dieser erstattungsfähig ist.

Absage durch den Skiclub

Der Skiclub Dillingen ist jederzeit berechtigt Skikurse, Tages- oder Mehrtagesfahrten abzusagen. In diesen Fällen erfolgt die Rückerstattung aller bereits erbrachten Zahlungen zu 100 %.

Sonstige Vereinbarungen zu unseren Veranstaltungen:

Kurstage, Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten, die nicht in Anspruch genommen werden (z.B. bei Krankheit oder Verletzung), verfallen.

Kurstage, Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten, die wegen schlechter Witterung etc. abgebrochen werden müssen, werden nicht ersetzt und nicht nachgeholt.

Kurstage, Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten, die wegen Schneemangel nicht durchgeführt werden können, werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt oder nicht berechnet.

Bedingt durch die Schneelage können sich Kursorte und Skigebiete ändern. Bei der Teilnahme an allen Kurstagen, Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten sind die Liftkarten über den Skiclub Dillingen zu beziehen.

Hygienemaßnahmen auf Grund der Covid-19 Pandemie

Alle Teilnehmer verpflichten sich zu Beginn eines Skikurses oder einer Tages- bzw. Mehrtagesfahrt schriftlich über seinen aktuellen Gesundheitszustand, Aufenthaltsort sowie Kontakt mit infizierten Personen Auskunft zu geben und mit seiner Unterschrift zu bestätigen (Selbstauskunft). Die Selbstauskunft wird beim Einstieg in den Bus bzw. bei Eigenanreise vor Teilnahme an Angeboten des Skiclub Dillingen eingesammelt.

  • Bei unter 18-jährigen Teilnehmern und Lehrkräften muss diese Bestätigung von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.
  • Bestätigungen werden für vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.
    COVID-19 Infizierte Menschen oder Menschen mit den bei COVID-19 auftretenden Symptomen können nicht am Angebot teilnehmen
  • Personen, die keine Selbstauskunft erteilen oder diese bei Minderjährigen nicht vom Erziehungsberechtigten unterschrieben ist, können nicht am Angebot teilnehmen.

Teilnehmer, die sich in den vergangenen 14 Tagen vor dem Angebot des Skiclub Dillingen in einem laut RKI ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben oder die Kontakt zu einer Corona-infizierten Person hatten, müssen als Voraussetzung für die Teilnahme mindestens einen negativen SARS-CoV-2-Test vorweisen. Die Testung hat hinsichtlich Anzahl und Zeitpunkt gemäß den von Robert-Koch-Institut veröffentlichten Standards zum Zeitpunkt des Angebots zu erfolgen.

Personen

  • mit einer Infektion mit COVID-19 oder den hier auftretenden Symptomen,
  • die sich in den der Fahrt vorausgegangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet (lt. RKI) aufgehalten haben, ohne Nachweis eines negativen SARS-CoV-2-Test. (Die Testung hat hinsichtlich Anzahl und Zeitpunkt gemäß den vom Robert-Koch- Institut veröffentlichten Standards zu erfolgen.)
  • die keine Selbstauskunft erteilen

sind von der Teilnahme an allen Angeboten des Skiclub Dillingen e.V. ausgeschlossen. Außerhalb der in diesen Bedingungen dargestellten Rücktrittsoptionen ist keine Kostenerstattung für geleistete Zahlungen möglich; Gebuchte Leistungen werden fällig.

Der Teilnehmer verpflichtet sich alle Vorgaben des vom Skiclub Dillingen beauftragten Busunternehmens sowie alle Vorgaben in den jeweiligen Skigebieten zu befolgen.
Der Teilnehmer verpflichtet sich alle Hygienemaßnahmen, die auf Grund der Fortentwicklung der Infektionslage und der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen, anzuerkennen und zu befolgen.

Haftung

Für Unfälle, Verluste oder Beschädigungen von Ausrüstungsgegenständen übernimmt der Verein keine Haftung. Unfälle müssen sofort beim Skilehrer bzw. Fahrtverantwortlichen gemeldet werden!

Der Skiclub übernimmt auch bei all seinen Fahrten und Skikursen vom ersten Buseinstieg bis zum letzten Busausstieg keine Haftung für Skikleidung oder sonstige Ausrüstungsgegenstände. Jeder Fahrtteilnehmer muss sich um seine mitgeführten Gegenstände jeglicher Art selbst kümmern.

Mit der Anmeldung zu einer Fahrt erkennt jeder Teilnehmer diese Haftungsausschlüsse an. Bitte schließen Sie auf Wunsch eine entsprechende Reisegepäckversicherung selbst ab.

Wir haften nicht für Verspätungen, die sich aus verkehrstechnischen oder witterungsbedingten Gründen ergeben.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr und Risiko.

Versicherung:

  • Wir empfehlen die DSV-Versicherung für wintersportliche Schadensfälle.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und einer Reisegepäckversicherung.
  • Vereinsmitglieder sind im Rahmen der Vereinsversicherung versichert.

Rechte auf Bilder

Gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz verzichten Sie auf das Recht auf das eigene Bild. Fotographien, Bilder und Videoaufnahmen dürfen auf Homepage, Präsentationen, Programmen und Flyern verwendet werden.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung nach dem Fernabsatzgesetz (betrifft außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossene Verträge und Fernabsatzverträge, bei denen der Vertragsabschluss mittels Telefon, Briefwechsel, E-Mail oder Internet zu Stande kam).

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wurde.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hat der von Ihnen gebuchte Kurs oder die gebuchte Veranstaltung (= Dienstleistung) bereits während des Laufs der Widerrufsfrist begonnen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichtet haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufs

Wir verweisen hier ausdrücklich auf § 312 g Nr. 9 BGB hin: Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbeschäftigungen sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.